Olav 20 Sel – Dovre

Am Anfang der Tour in Sel begegnen wir der Romanfigur Kristin Lavransdstter. Sigrid Undset erhielt für ihre Mittelalterromane rund um das Leben von Kristin 1928 den Literaturnobelpreis. Ihr war es gelungen dir nordische Lebensweise im Mittelalter sehr detailtreu einzufangen. Wir haben Lesestoff für den Winter zu Hause.

Die heutige Tour ist die ersten Kilometer recht anspruchsvoll. In der schluchtartigen Verengung des Lagen geht es steil, steinig und wurzelig auf und ab. Die Stöcke sind gut als Halt und zur Bewältigung der hohen Tritte trotz Rucksack.

Nach dem schwierigen Teil gönnen wir uns eine Rast auf einem Campingplatz mit Eis und Bechercarbonara. Wir können hier auch unsere Vorräte aufstocken. So können wir später den Umweg über den Supermarkt in Dovre vermeiden.

Danach geht es auf einfacheren Wegen auf und ab. Auf den letzten Kilometern gehen wir mit Blick in schneebedeckte Berge auf der Landstraße aufwärts.

Von dem umgestalteten Hof Budsjord sind wir sofort begeistert. Wir schlafen abgetrennt durch Tücher im alten Pferdestall. Im modern umgebauten Sanitärbereich ragt ein Felsen aus dem Boden. Der Aufenthaltsbereich ist liebevoll möbliert. Beim Pilgersuppe essen knistert das Kaminfeuer. Hier gibt es etliche Wanderer, die von hier aus übers Dovrefjell wandern wollen. Es ist deutlich kühler geworden, perfekt fürs Wandern. Laut Wetterapp ist das Wetter im Fjell die nächsten Tage gut!!! Benissimo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.