Olav 19 Varphaugen – Sel

Varphaugen war im Mittelalter ein Ort in dem Pilger Steine ablegten um von ihren Sünden und Kümmernissen befreit zu werden. Auch wir folgen dem alten Brauch und legen kleine mitgebrachte Steine ab.

Die heutige Etappe ist einfach, Zunächst gehen wir auf einfachen Wegen durch den Märcheenwald mit Nadelbäumen, Steinen, Moos und Flechten. Es gibt einen sehr schönen Aussichtspunkt. Den größten Teil der Route schlendern wir am Lagen entlang. Der Lagen hat eine enorme Strömung, Baden gehen wäre nicht gut möglich, für Rafting ist das natürlich perfekt. Es gibt viele kleine Stellen für Angler, die jedoch nicht besetzt sind.

Wir übernachten im Mittelaltercenter Jorundgard im Dachgeschoß, das für Jungfern und Brautleute vorgesehen war. Das kleine Dorf war als Filmkulisse für den Mittelalterfim: Der Kranz erstellt wurde. Als wir ankommen wird im Freilufttheater für die Premiere Kristins Welt. Die Theater-AG von Sel ist bis spät am Abend am Proben. Es ist lange hell, Sonnenuntergang ist um ca 23.00 Uhr, Sonnenaufgang schon wieder um 3:30. Wir erleben nicht, dass es wirklich richtig dunkel wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.