Lerwick – Mid Yell

Zurück: Stuttgart – Lerwick    Vor: Mid Yell – Unst

In Lerwick ist es kühl, aber trocken, ab Mittags richtig sonnig. Optimale Bedingungen um die Schönheit der Landschaft zu geniessen.

Die Route Nr 1 verläuft zunächst entlang der Hauptstrasse Lerwick Richtung Northern Isles, an die vorbeisausenden Autos müssen wir uns erst gewöhnen. Je weiter wir nach Norden fahren, weg von Lerwick, umso ruhiger wirds mit dem Verkehr. Ein Teil der heutigen Route bietet uns ständig den Blick zum Meer mit seinen unzähligen kleinen unbewohnten Inselchen. Zu schaffen macht uns der zeitweise starke Gegenwind. Wir brauchen viel mehr Zeit wie gedacht, freuen uns sehr über unsere zwei Pausenstationen unterwegs. Übrigens den einzigen, dies unterwegs gibt: einen Shop, der gleichzeitig Tankstelle, Cafe und Postoffice ist und einen Imbisswagen an der Strasse.Zum Glück haben wir genügend Pufferzeit einkalkuliert.

Nach dem Radeln gegen den Wind schmeckt uns alles unglaublich lecker. Wir wechseln mit den Fähre von Mainland nach Yell-die Route führt lange am Meer entlang. Glücklich und erschöpft landen wir in unserem Böd nahe Windhouse Lodge Midyell.

Ein Gedanke zu “Lerwick – Mid Yell

  1. Liebe Karin, auf euren Fotos sieht man, dass es sehr schön und malerisch ist. Toller Blick auf See! Ich hoffe, ihr habt kein Regen und gutes Wetter unterwegs 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.