Harlesiel – Burhave

Zurück: Knock – Harlesiel    Vor: Burhave – Otterndorf

Auf dem Campingplatz ist es Nachts erfreulich ruhig. Die zeltende Jungsgruppe um uns herum hält sich vorbildlich an die Regeln. Auch am Strand ist es frühmorgens angenehm ruhig. Wir besorgen uns Cafe, Brötchen und Brezeln vom Strandkiosk und frühstücken mit Meerblick.

Heute fahren wir Orginalroute über die Dörfer. In Jever machen wir eine kurze Rast, bummeln etwas durch die Fußgängerzone und trinken das Bier, nachdem die Stadt benannt ist. Da es wir noch ein paar km vor uns haben halten wir uns an die alkoholfreie Variante.

Um uns heute schwarz-weiße Kühe, Kartoffelfelder und Stoppelfelder mit Strohballen. Sehr gut ausgebaute Radwege. In Wilhelmshafen fährt uns eine Personenfähre nach Eckwardenhörne auf der gegenüberliegenden Buchtseite. Auf den ursprünglich geplanten Landweg verzichten wir, damit in Hamburg ein Pausentag rausspringt.

Von Eckwardenhörne bis Burhave fahren wir am landschaftlich schönsten  Teil der heutigen Tour entlang: den Salzwiesen Langwarder Groden. 2014 wurde durch Öffnung des Vordeichs die regelmäßige Überflutung mit Salzwasser ermöglicht, so dass hier auf ca 70 ha ein naturnahes Watt, Salzwiesen und Prielsystem entstehen konnte. Der Rad- und Wanderweg führt dicht daran vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.