Holmesjøen – Fitjar

Zurück:  Skjoldastraumen – Holmeshøen  Vor: Fitjar – Bergen

Wie schnell hier das Wetter wechselt. Wir fahren bei schönster Sonne los. Richtung Kuleseid wird die Straße gerade verbreitert und neu gestaltet. Von Kuleseid nach Leirvig sind wir zunächst auf einem sehr kurvigen einspurigen Sträßchen durch die Hügellandschaft unterwegs. Rechts von der Straße geht es bisweilen steil abwärts zum Meeresarm.   Niedrige Absicherungen schützen vorm unfreiwilligen Abrutschen. Es sind kaum Autos unterwegs auf dem Sträßchen. Ca 10 km vor Leirvig beginnt die Besonderheit der heutigen Tour: Inselhopping mittels vier großer Brücken. Der Radweg verläuft hier parallel zur E 39 und ist gut abgegrenzt. Die Sicht auf Berge und kleine Inselchen ist phantastisch. Wir pausieren mit Pizza Stor in Leirvig und fahren dann durchs Hügelgelände weiter nach Fitjar. Das Wegstück sorgt dafür, dass Norwegen korrekt in Erinnerung bleibt. Es geht konstant bergauf und bergab.

Kurz vor Fitjar kommen wir in einem Zimmer, das zum Campingplatz gehört,  günstig und gut unter. Wir sind nur noch 45 km von Bergen entfernt und der Wetterbericht verspricht uns einen sonnigen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.