Bulbjerg – Klitgaard

Zurück: Thyborøn – Bulbjerg    Vor: Klitgaard – Skagen

Das Erste was uns beim Aufwachen auffällt: es ist kühl, sehr kühl. Der Ostwind hat Kälte mitgebracht. Ich ziehe alle Schichten, die ich dabei habe übereinander, dann gehts. Die Temperaturen klettern wieder in angenehme Bereiche zwischen 15 und 19 Grad. Heute regnet es immer wieder mal. Wir beklagen uns nicht. In den letzten Wochen hatten wir tagsüber lediglich kleine Schauer. Den letzten Regen in dieser Intensität hatten wir vor Aberdeen. Die menschenleeren Wälder und die Dünenheiden sehen auch bei Regen zauberhaft aus. Noch besser gefällt uns heute jedoch das Restaurant in Slettestrand. Da es bereits 14.00 Uhr ist, bekommen wir einen deutlichen Discount aufs vorzügliche Buffet.

Auf der Strecke sind keine Dörfer. Die Versorgung unterwegs ist durch die Infrastruktur der Ferienzentren und Campingplätze am Meer allerdings kein Problem. Hier finden sich Supermärkte, Restaurants oder zumindest kleine Kioske. Polserstände, 2003 häufig einzige Alternative zum Vespern,  sehen wir unterwegs keine. Kein großer Verlust.

Von Slettestrand aus gehts über Blokhus und Lokken Richtung Hirtshals. Zunächst mit Schotter und heftigem Gegenwind, dann trocken und windstill. Das Highlight des heutigen Tages: 10 km Radroute direkt auf dem Strand zwischen Blokhus und  Lokken – erleben wir zum Glück ohne Regen. Der Strand ist gut befahrbar. Viele Spaziergänger sind hier unterwegs. Zum Baden ist es zu kalt. Auch ein paar Autos sind zu sehen. Mit dem Rad kann man fast am Spülsaum des Meeres entlangfahren. Es gibt auch eine kleine Brücke über einen Priel. Auch wenn der Sand und das Salz für die Räder nicht optimal ist: das Erlebnis ist einmalig.

Wir zelten 10 km nach Lokken in Klitgaard. Der Campingplatz hat viel zu bieten: Swimmingpool, Pferde, Minigolf, Tischkicker, sogar weiße Känguruhs gibts. Nicht dass wir das Alles unbedingt brauchen würden.Es gibt jedoch auch einen guten warmen Aufenthaltsraum und eine Küche zum Tee kochen und das können wir Abends gut gebrauchen.

2 Gedanken zu “Bulbjerg – Klitgaard

  1. Liebe Karin, ich gratuliere dir nachträglich zum Geburtstag und wünsche alles Gute, viel Glück, schönes Wetter und viele neue positive Emotionen und Entdeckungen unterwegs 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.