Elgin – Aberchirder

Zurück: Inverness – Elgin    Vor: Aberchirder – Aberdeen

In Elgin können wir beim Abfahren noch den LäuferInnen des hiesigen Stadtlaufs zuwinken. Sie haben optimale Bedingungen: trocken, kein Wind, nicht zu heiss, ca 14 Grad. Wir radeln heute lange mit Meerblick, passieren die pittoresken ehemaligen Fischerörtchen: Porthgordon, Buckie, Finochty, Portcknockie, Cullen, Portsoy. Die Fischerhäuschen sind inzwischen zu hübsch hergerichteten Ferienhäuschen mutiert, in den Häfen liegen vor allem Freizeitboote.

Die Route ist von Buckie bis Cullen identisch mit einem Wanderweg, nicht asphaltiert, gut befahrbar. Wir brauchen vor allem deshalb lange, weil wir oft Halt machen und aufs Meer schauen.

Das Meer strengt sich an uns eine gute Show zu liefern. Bei Sonnenschein zischt und brodelt es, macht uns Freude mit hohen Wellen.

Wir machen Pause im Admiral in Finochty umd frischen dabei alte Urlaubserinneringen auf.

Das Pub hat seit 2006 vergrössert, bietet jetzt Meerblick.

Wir verändern die offizielle Route etwas um unser heutiges B & B in Aberchircher zu erreichen. Eigentlich wollten wir ja bis kurz vor Turrif. Das B & B, welches wir uns ausgesucht haben, existiert aber nicht mehr. In Aberchircher relaxen wir wieder ganz angefüllt von den Bildern des Tages unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.