Lairg – Tain

Zurück: Tongue – Lairg    Vor: Tain – Inverness

Unsere neunte Tour führt uns zunächst nach Lairg. Dort gibt es einen kleinen Laden und einen Geldautomat. Wir füllen unsere Vorräte auf und radeln dann entlang des Flüsschens River Shin. Hier machen wir eine kleine Rast an den Shin Falls. Einem kleinen hübschen Wasserfall.

Im weiteren Verlauf der Route müssen wir eine Eisenbahnbrücke überwinden. Dafür werden wir mit einer Fahrt über ruhige Nebenstraßen belohnt. Die Alternative führt entlang einer Bundesstraße.

Schließlich erreichen wir das Städtchen Tain, Heimat der Destillerie Glenmorangie. Wir kommen im Railway Hotel unter und bereiten uns auf einen Ruhetag vor.

2 Gedanken zu “Lairg – Tain

  1. Liebe Karin, lieber Bernhard, mit Interesse haben wir eure wunderbaren Fotos und netten Beschreibungen verfolgt. Ihr scheint eine sehr intensive und abwechslungsreiche Zeit zu erleben. Abends müde und hungrig nach optisch schönen Erlebnissen am nächsten Ziel anzukommen, kennen wir vom Wandern. Sicherlich bleiben euch diese schönen Tage trotz (oder gerade deswegen) Anstrengung lange im Gedächtnis. Wir wünschen euch weiter eine tolle Reise und freuen uns schon auf die nächsten Fotos.
    Herzliche Grüße, Uli und Wolfgang
    PS.: Am Sonntag ist Flohmarkt… Bitte Daumen fürs Wetter drücken. Es hat so viel im Stuttgarter Raum geregnet!!!

Schreibe einen Kommentar zu heutehiermorgenfort Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.