Unst – Lerwick

Zurück: Mid Yell – Unst    Vor: Lerwick

Wieder ein Sonnentag – wir beschließen die hügelige Route zurück nach Lerwick zu nehmen – über Brae und Voie. Diesmal ist der Wind mit uns.  Eine Lerwicker Lady untetwegs meint: “Nice day for cycling, nearly a bit too hot.”, junge Mädels führen ihre Spaghettiträgertops aus – auf den Shetlandinseln ist alles über 13 Grad Hochsommer.
Die Route führt über den westlichen Teil der Insel Mainland und wechselt zwischen Hügeln und Strecken nahe an den vielen Meeresarmen der Westküste. Besonders auf den Singletracks ab Voie haben wir wunderschöne Panoramasicht, die langen Schlängelabfahrten entschädigen für die Plackerei mit Grpäck den Berg hoch. Das Miteinander auf den Singlettracks klappt hervorragend, kein Schubsen, die wenigen Autofahrer sind sehr zuvorkommend. Sonst sehen wir nur wenige Rennradler, die sich hier auch trotz ihres rasanten Tempos Zeit zum Gruessen nehmen.
Auf den letzten zwanzig Kilometer vor Lerwick müssen wir uns wieder auf mehr Verkehr einstellen. Die letzten Berge mit viel Autoverkehr an der Seite sind echt zäh. Wir kommen erschöpft in der Lerwicker Jugendherberge an – zum Glücklichsein sind wir zu müde – eine wunderschöne Tour, dies es in sich hat.

4 Gedanken zu “Unst – Lerwick

  1. Hallo ihr Lieben! Wunderschön!! Wir waren heute im Cafe Ostland und sind auch bereits braun bzw. sonnengebrannt. Reni genießt jeden Abend Wein am Strand, weil hier die letzten Tage Weinfest an der Strandpromenade war. Viel Spaß auf eurer Tour und für heute schöne Träume. Liebe Grüße Hedi, Mich, Fanni und Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.